Rosenhof-Walter

Hannoveraner Springpferdezucht

Hengste

 

Spartacus v. Stakkato-Grannus-Colorado AA-Granit-Wartburg v. Welf

 

Spartacus geht auf die International erfolgreiche Sportstute Wartburg v. Welf zurück, welche mit Bernd Kuwertz bzw. Herrmann Schridde Internationale Erfolge vorweisen konnte u.a. 2. im Hamburger Derby 1969. Elton John v. Acorado I, ein Halbbruder zu Spartacus, aus der Galina v. Grannus ist mit Hergen Forkert ebenfalls International erfolgreich. Spartacus besticht durch seine Galoppade, guter Oberlinie, starkes Fundament, große Linien. Hervorzuheben auch sein ausgeprägter Oberarm und Schulter, die seine schwungvolle Galoppade unterstützt.

Er ist mit viel Vermögen , Elastizität und Charakter ausgestattet und wiederholte sich als ausgesprochen guter Vererber in meinem Betrieb. Auffallend vererbt er ein gutes Hinterbein, mit guter Einschienung, großer Übersetzung und enormen Antritt. Die Oberlinie ist kraftvoll und elastisch, markante Linien, mit viel Muskulatur.

Klar im Typ stellen sich seine weiblichen Nachkommen vor, die Männlichen größer,  im Hengsttyp stehend. Die Nachkommen bilden in der Entwicklung eine enorme Schulter aus, das Vorderbein hat eine vorzügliche Freiheit, welche den starken antritt aus der Hinterhand durchlassen kann. Knochen und Sehnen sind klar und trocken.

Interessant sind die Verbindungen von Gotthard über den Vater Stakkato und über die Mutter v. Grannus, sowie die Linienzucht auf Grande bei seiner Mutter - mit der ausgesprochen guten Verbindung zu dem Anglo Araber Colorado AA

Spartacus hat in meinem Betrieb einen hohen Stellenwert erlangt, u.a. dadurch, das er bisher zwei hoch wertvolle Stuten hinterlassen hat bzw. sehr ansprechende Hengste, die wiederum auch in vielversprechende Hände gelangen konnten, u.a. an das Team Nijhof in den Niederlanden.

Weiter ist für mich der Hengst Perigueux  interessant, Internationale Erfolge mit Eva Bitter und Marco Kutscher unterstreichen den Stellenwert dieses markanten, edlen Hengstes.

Er ist wie folgt gezogen:

Perigueux v. Perpignon - Sensation v. Stakkato-Akzent II-Furioso II-Gotthard..

Er besticht durch sehr schnelle Reflexe, Ausstrahlung, Ehrlichkeit, strahlende - markante Linien, Trockenheit und mit der Ausbildung, sein Vermögen, was ihm viele nicht zutrauen wollten.

Seine Mutter Sensation ist selbst im Internationalen Sport erfolgreich gewesen und zeichnet sich dadurch aus, das Sie sehr Vorsichtig war, ..überhaupt ist Perigueux eindeutig seine Mutter. Ich habe bisher einen Perigueux Nachkommen, wo ich die Bestätigung bekam, das er Stuten braucht mit tritt, großer, stabiler Oberlinie und gut aufgesetzten Hals. Rittig und Ehrlich sind Sie, wenn man gewisse Dinge beachtet, erscheint ein grandioses Pferd. Meine Stute ist v. Perigueux-Augustinus xx (Stamm Frustra II).

Interessant ist auch, das die Mutter dreimal in gezogen ist auf Gotthard, fünfmal das wertvolle Blut des Goldfisch II führt, der als damaliger Stutenmacher hoch geschätzt war. sowie je zweimal den Veredler Absatz bzw. den Vollblüter Waidmannsdank xx führt.

Folgend kommt ein bewährter Veredler mit eindeutigen Leistungsanspruch, u.a. mehrfach erolgreich im Hamburger Springderby. Hier seine Abstammung

Bonaparte AA v. Benedict N AA - Radautz (Shagya) - Vierzehnender xx -Magnat xx ..

Viel Herz, Gesundheit sind wichtige Bestandteile dieses Hengstes. Nicht zu vergessen, die Ausdauer die in solch langen Parcours verlangt werden. Stets mit Einstellung und Herz, heute noch im hohen Alter mit klaren Konturen und Gelenken, gibt er dem Betrachter ein großes Maß an vertrauen in das so wichtige Rasseblut. Bisher habe ich ein Stutfohlen v. Bonaparte AA aus der Halbschwester zu For Keeps v. Giorgio-Graphit-Steinpilz xx, ausgestattet mit toller Oberlinie, Halsung, Größe, Charakter - überhaupt - wie aus einem Guss, spricht der Hengst mich sehr an, hier auch weitere Eindrücke hinterlassen zu können. Vielversprechend, da auch sein Halbbruder Don Caster v. Dorpas AA auch in S*** mit Dirk Ahlmann erfolgreich war. Interessant auch, das sein Großvater Bouquett AA aus seiner Großmutter Märchenfee v. Vierzehnender xx stammt. Hier vereint sich 14 * das Blut des Vollblüters Dark Ronald xx, welcher die Springpferdezucht in Holstein stark beflügelte bzw. Frankreich. Ob dies Cottage Son xx, Ladykiller xx, Cor de la Bryere oder Furioso xx... Ohne dieses wertvolle Blut scheint  Leistung im Springsport schwer  möglich zu sein. Für mich finde ich die Kombination an Grande/Graphit Blut hoch interessant bzw. Werther-Graphit wo eine Konstellation ähnlich wie beim Aachen Sieger Salut v. Salut (v. Sender-Gong-Kurde ox) - Burnus AA -Ferdinand (Vater v. Wendekreis/Werther) ergeben. angestrebt habe ich diese Idee u.a. in 2016 mit der Anpaarung v. Stakkato-Benedict AA-Werther-Graphit-Gotthard...Gerade auch Väterlicherseits finde ich das Blut des Bajar/Bonaparte AA eine enorme Bereicherung der Leistungszucht.

STAKKATO v. Spartan-Pygmalion-Goldstern-Wittelsbach-Vanetino xx

Ihn muss ich näher beschreiben, da er solch ein Futurist ist, das er als kleiner "Strolch" abgetan wird. Gerade seine Bedeutung über die Mutterstämme wird so wichtig werden, da er eben Eigenschaften einbringt, die man so sehr schwer finden wird, wie bei ihm. Die aus meiner Sicht großen Fehler zu beginn seiner Hengst Laufbahn war, das er die vielen sehr schweren Calypso II Stuten decken musste, die zu dem mit vielen Mängeln im Fundament zu kämpfen hatten. Trotzdem gelang es ihm einiges mit diesen Pferden zu bewirken. Betrachtet man seine Aushängeschilder wie Stakkato Gold, welcher eine Werther Mutter hat bzw. Spartacus mit einer Grannus Mutter, so kommt das wirklich bewährte immer wieder zum Vorschein. Wichtig auch, Stakkato führt unheimlich viel Vollblut, die Mutterseite näher betrachtet ergibt sich folgende Splittung: Pygmalion -Goldstern (v. Gotthard-Waidmannsdank xx) - Wittelsbach (v. Wiesenbaum xx - Einglas) - Valentino xx... zu dem die Konsolidierung auf Gotthard. Für mich ist Stakkato ein Hengst der den Mutterstämmen unheimlich viele Möglichkeiten geben kann, wenn man ihn gezielt einsetzt. Eine Bedeutung und Vergleich zu GRANNUS, WERTHER,GRANDE,DOMSPATZ-AGRAM usw. steht er auf einer Linie. Der hohe Blutanteil lässt ihn wie den legendären KING v. Kindom xx-Norfolk -The Nigger xx-Roland II xx dastehen, der ein Bahnbrecher in der Leistungszucht in Hannover wurde. Die Entwicklung der Linie des Stakkato ist berauschend.

VASNUPIED de JONKIERE AA v. Laurier de Here AA - Defi d`Armenti AA

Dieser Hengst war für mich eine Entdeckung, ganz toll aufgemacht, viel Rahmen, aber nicht zu schwer, kein leichter Hecht - alles passend zueinander, gutes Fundament. Tolle Galoppade, Rittigkeit und super Art am Sprung machen ihn für mich sehr Begehrenswert. Zu dem sind in seinen Ahnen Namen wie Israel AA, Vater von Inschallah AA, bzw. die Mutter in gezogen auf Dionysos II, welcher ein dreiviertel Blüter war, Vollblut mal Arabisches Vollblut, Vater z.b. von Mokkaido ,Bearn, zu dem in dritter Generation der toll aufgemachte und sich stark auch in der Bewegung vererbende Fougueux AA...Alles Ausnahmepferde der  Angloaraberzucht. Dies vielleicht einzubauen, finde ich hoch interessant. Wenn mir es gelingen würde, Sperma von Vasnupied zu bekommen, dann würde ich ihn wieder an Blut anpaaren. Alles noch Zukunft, aber aus meiner Sicht verdient es diese Persönlichkeit eines Pferdes auch angesprochen zu werden..Chapeau.