Rosenhof-Walter

Hannoveraner Springpferdezucht

Hannoveraner Springpferde und ihr Blutaufbau

(Sportpferde und bewährte Vererber)

 

Hier möchte ich einige Hannoveraner Sportpferde und Hengste vorstellen, die sich in ihren Leistungen und Vererbung besonders hervorgetan haben.

Aktuelles Beispiel ist der im WC Finale in Paris 2018 erfolgreiche Schimmel Wallach LUEBBO.

 

6. (nach dem ersten Umlauf,hatte später einen Abwurf, 4. schnellstes Pferd in den Prüfungen!!!)) im WC Finale mit Jamie Barge (USA) aus dem Mutterstamm des STAKKATO (!!!), zu dem ingezogen auf den eigenen Stamm !!!. LUEBBO stammt ab von Lord Pezi-Stakkato-Graf Dagobert-Matador-Duden I und dann DORFHERRIn v. Dortmund - Farina-Futurist I

Nicht nur das die Mutter dreimal auf GOTTHARD ingezogen ist (Luebbo ist auch Schimmel), Die Mutter ist u.a. ingezogen auf den Stamm von SERVUS (u.a. auch der Stamm von Hello Annie usw. über SERVUS/DAGOBERT) Die Großmutter ingezogen auf DER LÖWE xx und DUELLANT.

Interessant bei diesem Zusammenhang, die Stammstute Dorfherrin von Stakkato: Dortmund ist der direkte Mutterstamm zu AKZENT II, Farina ist der Halbruder zu FRUSTRA II und Futurist I ist der Vater von Frustra II bzw. der Mutterstamm von GOLDFISCH II.

 

Shutterfly v. Silvio-Forrest xx-Gardestern I-Wendekreis-Wiesenbaum xx- Einglas-Ferdinand

 

Wohl mit das erfolgreichste Springpferd der Welt, nach klassischen Hannoveraner Blutaufbau gezüchtet. Shutterfly gewann oder war in fast allen großen Veranstaltungen der Welt mit seiner Reiterin M.M. Beerbaun erfolgreich. Er ist extrem, bis in die 30er Jahre hinein nur mit Leistungsblut bzw. deren Stämme aufgebaut. Seine Urgroßmutter ist auf den Springverber FERDINAND in Linie gezüchtet, wo seine Großmutter dann über Gardestern wiederum eine Linienzucht auf Goldfisch II/Ferdinand und den Stamm von Domspatz mehrfach vorweisen kann. Nun kommt wieder der Bluteinsatz über den Vollblüter Forrest xx um danach mit Silvio wiederum den Rückschluss auf den Zeitlosen Vererber GOTTHARD zu finden. Eine interessante Idee die man hier verfolgte. Auf  Linienzucht zu bauen - auf das beste Blut in seinen Ahnen, um dann mit Edelblut wiederum es schnittiger, zeitloser zu gestalten. Man machte zweimal eine Anpaarung im Warmblutbereich um auf Linie zu gehen (Goldfisch II,Ferdinand/Gotthard) um dann mit direkten Edelblut den Outcross zu suchen (wobei anzumerken ist, das die beiden eingesetzten Vollblüter Forrest xx und Wiesenbaumn xx wenig bis keine Verwandtschaft miteinander haben!!)